72. Generalversammlung vom 17. November 2018

Autor Schwingersektion Beckenried Kategorie Aktuell keine Kommentare

Jungschwinger und ein USA Kranz erfreuen Beckenrieder Schwingerherzen

 

Marco Zimmermann als Präsident der Schwingersektion Beckenried begrüsste gegen 50 Teilnehmer

zur 72. Generalversammlung im Hotel Rössli. Zimmermann liess im humorvoll vorgetragenen Jahres-

bericht das Vereinsjahr mit dem Buebäschwinget als Höhepunkt Revue passieren und verdankte allen

Helfern und Mitorganisatoren ihren unermüdlichen Einsatz. Der Technische Leiter Aktive

Alexander Vonlaufen und der Jungschwingerleiter Felix Baumgartner erstatteten Bericht über die

Leistungen ihrer Schützlinge. Benno Käslin führte den Siegeskranz vom Schwingfest in Truckee,

Californien zurück in die Schweiz. Mit Michael Gander und Raphael Waser verpassten zwei Talente

den ersehnten ersten Kranz nur knapp. Christoph Waser konnte sich für den Eidg. Jungschwinger-

tag selektionieren. Gleich vier Jungschwinger durften zu den Aktiven übertreten.

Die 22 Jungschwinger, betreut von 10 J+S Leitern ergatterten 116 Auszeichnungen und konnten 3

Kategoriensiege durch Dario Imhof (2) und Andrin Würsch feiern. Mit einer Diashow wurde der

zurückgetretene Alexander Vonlaufen von seinen Kollegen würdig verabschiedet.

Kassier Stefan Truttmann konnte mit einem positiven Jahresabschluss aufwarten.

Die Beckenrieder Schwinger werden zusammen mit der Schwingersektion Hergiswil im 2021 für

die Durchführung des Innerschweizerischen Schwingfest die Verantwortung übernehmen.

Dazu hat ein OK rund um Nationalrat Peter Keller bereits die ersten Schritte in Angriff

genommen.

Im Zuge der Vorbereitungen auf das Eidg. Schwingfest 2019 werden die selektionierten Athleten am

traditionellen Klewenalpschwinget einen letzten Härtetest absolvieren.

Für den Bericht: Urs Gander

Foto von Zimmermann Simon

Legende der neuen Aktiven von Links:

Roland Lussi, Sebastian Gander, Kevin Würsch und Justin Tschümperlin